Esstisch selber bauen

Selbstgebauter Esstisch in der Küche
Selbstgebauter Esstisch aus Holz

Inhaltsverzeichnis:

Einen Esstisch selber bauen – schnell & effektiv

Ein Esstisch ist nicht nur einfach ein Tisch zum Essen, sondern ein Ort, an dem sich die Familie und die Freunde versammeln und die Kinder von ihrem Tag in der Schule erzählen. An einem Tisch werden Konferenzen abgehalten und Argumente gewechselt. Auf dem Tisch im Garten steht der Bienenstich, um den die Wespen schwirren und der Kaffee duftet. Am Tisch wird studiert, Zeitung gelesen. Hier liegen Bücher und Zettel, Stifte und Taschentücher. Eine Kerze wartet auf dem Tisch, dass sie entzündet wird. Am Tisch wird gegessen, geschrieben Er ist Richtertisch und Stammtisch. Hier erlebt jeder seine eigene Geschichte.

Wenn Du ebenfalls einen Tisch haben willst, der ein Teil Deiner eigenen Geschichte wird, kannst Du ihn irgendwo fertig kaufen und weißt, dass der gleiche Tisch tausendfach in anderen Wohnungen steht. Aber Du kannst Deinen ganz persönlichen Esstisch selber bauen. Wie das geht, verrate ich Dir auf dieser Website…

Den eigenen Esstisch selber bauen: Aus echter Wertarbeit entsteht ein Unikat

Du kannst auch Deinen eigenen Esstisch selber bauen und erhälst auf diese Weise ein Unikat, wie es kein Zweites gibt. Ist der Tisch groß genug, können die ganze Familie oder viele Freunde an der gedeckten Tafel Platz nehmen und miteinander die mitgebrachten Salate oder das zubereitete Menü genießen. Da vor allen Dingen große Tische oft sehr teuer sind, kannst Du viel Geld sparen, wenn Du den Esstisch selber bauen kannst.

Wenn Du einen Esstisch bauen willst, musst Du nicht unbedingt ein versierter Handwerker sein. Viele Anleitungen einen Esstisch selber zu bauen findest Du im Internet, so dass auch für Dich die richtige dabei sein wird. Du kannst sowohl einen Esstisch selber bauen, aber auch einen Gartentisch selber bauen. Die Grundprinzipien sind immer gleich – nur die anschließende Bearbeitung richtet sich danach, ob der Tisch geschützt in der Wohnung oder im Freien steht und somit der Witterung ausgesetzt ist.

Zusammenfassung – Warum solltest Du einen Esstisch selber bauen?

  • Esstisch kaufen ist zu teuer: Ein handelsüblicher Esstisch kann preislich sehr stark variieren. Zudem muss dieser auch Deinen eigenen Ansprüchen entsprechen.
  • Handwerkliche Begabung vorhanden: Warum einen Esstisch kaufen, wenn Du selber Spaß am Handwerk hast und gern Möbelstücke o.ä. zusammenbaust.
  • Einzigartig: Du möchtest Deinen eigenen und einzigartigen Esstisch bauen. Kein anderer besitzt diesen Tisch so wie Du ihn baust.
  • Anpassungsfähigkeit: Du kannst Deinen Tisch bei Bedarf auch selber erweitern und ausbauen. Da sind Dir keine Grenzen gesetzt.
  • Reparaturen: Sollte der Tisch nach einiger Zeit gewisse Mängel aufweisen, bist Du in der Lage den Esstisch direkt zu reparieren.

Was musst Du beachten, wenn Du einen Esstisch bauen willst?

Wenn Du den Esstisch selber bauen möchtest, solltest Du vorher einiges bedenken: Zwar ist es leicht, einen Ess-, Küchen-, oder Gartentisch zu bauen, doch er sollte stabil sein. Du solltest zunächst genau festlegen, wo der neue Tisch einen guten Platz in der Wohnung hat und wie viele Personen künftig an ihm sitzen sollen. Damit für jeden Mitesser genügend Platz am Tisch ist, wird pro Gedeck etwa 60 Zentimeter Breite und 40 Zentimeter Tiefe gerechnet. Sollen Töpfe und Schüsseln in der Mitte des Tisches Platz haben, brauchen diese etwa 20 Zentimeter extra. Damit ist klar, dass der Tisch idealerweise mindestens einen Meter breit sein sollte, wenn Du den Esstisch selber bauen willst. Um den Tisch herum sollte ebenfalls genügend Platz sein, damit die Gäste nicht eingeklemmt zwischen Wand und Tisch sitzen, sondern auch bequem aufstehen können. Wenn Du mindestens die Stuhltiefe und zusätzlich 30 Zentimeter Platz hast, können auch große Personen bequem am Tisch Platz nehmen und wieder aufstehen. Je mehr Platz um den Tisch herum vorhanden ist, desto besser ist es natürlich.

Genügend Höhe für die Beine

Ein gekaufter Esstisch ist in der Regel zwischen 74 und 78 Zentimeter hoch. Die Höhe Deines persönlichen Tisches kann sich nach Deiner Körpergröße richten, doch Du solltest ihn auf die Sitzhöhe Deiner Stühle abstimmen: Die Beine der am Tisch sitzenden Personen sollten schließlich auch dann noch unter den Tisch passen, wenn sie etwas länger sind. Willst Du Stühle mit einer Armlehne am Esstisch stehen haben, sollten der selbst gebaute Tisch ebenfalls zu diesen passen. Wenn Du Dir nicht sicher bist, kannst Du Dich an den Maßen orientieren, die fertige Tische im Möbelhaus haben: Zur Sitzhöhe von 46 Zentimetern, wie sie die meisten Stühle haben, passt ein 76 Zentimeter hoher Tisch ganz ausgezeichnet. Dreißig Zentimeter zwischen Tischoberkante und Sitzhöhe reichen zum bequemen Aufstehen aus.

Zusammenfassung – darauf solltest Du achten, wenn Du einen Esstisch selber baust

  • Stabilität: Der Esstisch sollte stabil gebaut sein, um Lebensmittel, Gerichte und Dekogegenstände tragen zu können.
  • Höhe des Tisches: Achte darauf, dass Dein selbst gebauter Tisch eine gute Höhe aufweist. Beachte dabei, dass die Stühle genügend Platz haben und evtl. auch größere Personen gut daran sitzen können.

Welche Materialien brauchst Du, wenn Du den Esstisch selber bauen möchtest?

Wenn Du den Esstisch selber bauen möchtest – das gleiche gilt für einen Küchen- oder Gartentisch – solltest Du nur solche Materialien zum Bau verwenden, die den späteren Belastungen standhalten können. Ist die Tischplatte dünn, brauchst Du entweder eine stabile Unterkonstruktion oder eine dickere Tischplatte, damit sich der Tisch später unter der Last der Töpfe und Teller nicht durchbiegen kann. Du brauchst stabile Tischbeine und einen festen Rahmen, der den Tisch trägt. Es gibt viele recht einfach konstruierte Tische, die trotzdem stabil genug für ein ganzes Leben sind.

Nadelholz lässt sich leicht bearbeiten

Wenn Du zum ersten Mal etwas aus Holz baust, solltest Du Nadelholz wählen: Das lässt sich deutlich leichter bearbeiten als ein Hartholz und ist für einen Anfänger besser geeignet. Neben Tischbeinen aus Holz kannst Du auch Tischbeine aus Metall wählen. Du kannst neues Holz wählen, aber auch Gebrauchtes recyclen. Dann solltest Du allerdings darauf achten, dass keine schädlichen Stoffe darin enthalten sind. Soll der Tisch im Freien stehen, eignet sich imprägniertes Holz, das der Witterung besser standhält.

Aus Paletten einen Esstisch selber bauen

Neue oder gebrauchte Holzpaletten eignen sich mit ihrem rustikalen Charme fabelhaft dafür, wenn Du aus ihnen einen Küchentisch selber bauen möchtest. Sie sind nicht nur preiswert, sondern auch besonders umweltfreundlich – wie alle bereits gebrauchten Materialien. Wenn Du einen Esstisch bauen möchtest, der so einzigartig ist, wie Du selbst, solltest Du Dich auf die Suche nach gebrauchtem Holz begeben, das mit seinem Used-Look einzigartig wirkt und cool ist.

Die einzelnen Teile
Die Maße der einzelnen Bauteile, aus denen Dein Tisch entstehen soll, hängen davon ab, wie groß dieser werden soll.

Du brauchst:

  • eine Tischplatte.
  • zwei lange und zwei kurze Kanthölzer: aus diesen wird der Rahmen unter der Tischplatte gebaut, der für mehr Stabilität sorgt. Ist die Tischplatte lang, können auch drei Kanthölzer unter der Platte für Stabilität sorgen.
  • wahlweise vier oder sechs Tischbeine: die Anzahl der Tischbeine hängt von der gewünschten Länge des Tisches ab.

Welche Werkzeuge brauchst Du, damit Du den Esstisch bauen kannst?

Werkzeug, um einen Esstisch selber bauen zu können
Welches Werkzeug wird benötigt, um einen Esstisch zu bauen?

Bohrmaschine, Akkuschrauber und Schleifmaschine sind die drei Elektrowerkzeuge, die hilfreich beim Esstisch bauen sind. Neben diesen sind, je nach dem ob die Materialien wie Holzbretter noch zugeschnitten werden müssen, spezielle Sägen wie beispielsweise Kapp- oder Gehrungssägen von nöten. Empfehlenswert ist dabei allerdings eine Kapp und Gehrungssäge, die beides in einem vereint. Am besten sogar eine Zug Kapp und Gehrungssäge mit Zugfunktion. Solltest Du diese nicht selbst besitzen, frag einfach im Baumarkt nach. Viele Baumärkte bieten hochwertige Elektrowerkzeuge zum Ausleihen an.

Bleistift, Winkel, Lineal und Maßband sind ebenfalls hilfreich, wenn Du einen Küchentisch selber bauen möchtest. Für den Akkuschrauber brauchst Du einen Satz Bitschrauben. Kreuzschraubendreher, Holzbohrer in unterschiedlichen Bohrgrößen, Fuchsschwanzsäge und Schleifpapier sind ebenfalls nützliche Werkzeuge, wenn Du einen Esstisch bauen möchtest.

Zusammengefasst könntest Du folgende Werkzeuge gebrauchen:

  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Schleifmaschine
  • Spezielle Sägen
  • weiteres Elektrowerkzeug
  • Bleistift
  • Lineal und/oder Maßband
  • Fuchsschwanzsäge
  • Schleifpapier

Wo findest Du eine gute Bauanleitung, wenn Du den Esstisch selber bauen möchtest?

Möchtest Du einen Esstisch selber bauen, findest Du im Internet nicht nur eine Anleitung. Nach jeder Esstisch-selber-bauen-Anleitung lässt sich ein Esstisch selber bauen. Gut ist es, wenn Du Dich bereits mit Holzbearbeitung beschäftigt hast und weißt, wie Du eine Bohrmaschine richtig ansetzen musst. Dann sitzen die Löcher für die Schrauben wirklich exakt an der Stelle, wo sie gebraucht werden.

Es gibt einige kostenlose Bauanleitungen. Dies sind allerdings keine “Schritt-für-Schritt-Anleitungen”, die sofort 1zu1 umgesetzt werden können:

Neben der großen Anzahl kostenlose Tisch-selber-bauen-Anleitung gibt es auch kostenpflichtige Anleitungen, wie Du den Esstisch selber bauen kannst:

Diese Anleitung hat den Vorteil, dass Du die darin gegebene Anleitung wirklich Schritt für Schritt befolgen kannst, damit Dein Projekt “Esstisch selber bauen” ein richtiger Erfolg wird, auf den Du stolz sein kannst. Neben der Schritt-für-Schritt Anleitung ist in einer solchen kostenpflichtigen Anleitung auch eine exakte Einkaufsliste enthalten, mit der Du den Baumarkt sofort entern kannst.

Gut zu wissen: Viele Baumärkte haben neben ihrer Holzabteilung eine Säge: Dort kann Dir ein Mitarbeiter sämtliche Teile exakt so zusägen, wie Du sie brauchst. Das gilt für die Tischplatte ebenso, wie für die Kanthölzer.

Fragen und Antworten – Gut zu wissen

Wie lange dauert der Bau?

Wenn Du Deinen Esstisch selber bauen willst, solltest Du etwa ein Wochenende Arbeit einplanen, wenn Du nicht sehr geübt in der Holzbearbeitung bist. Hast Du dagegen bereits Erfahrungen gesammelt oder bist ein gewiefter Hobby-Handwerker, bist Du höchstwahrscheinlich mit dem Bauen schneller fertig. Da es nicht um Akkordarbeit geht, kannst Du Dir genügend Zeit lassen, wenn Du Deinen Esstisch selber bauen möchtest.

Schließlich bereitet das Handwerken einfach Vergnügen: Wenn Du das Holz mit dem Schmirgelpapier glättest und mit der Hand streichelst, ob es schon so ist, wie Du Dir das vorstellst, ist das sinnlich und sinnvoll zugleich.

Anfänger und Hobby-Handwerker: Ran an den Tisch. Ihr könnt auch einen Esstisch selber bauen!

Gerade für Anfänger und Hobby-Handwerker gibt es eine ganze Mengen Anleitungen, nach denen sich relativ leicht ein Esstisch selber bauen lässt. Wenn Du Dir den Esstisch zunächst nicht zutraust, kannst Du als erstes einen Gartentisch selber bauen: Dieser verzeiht den einen oder anderen Schnitzer eher, als der Esstisch, der nach dem Bau schließlich makellos in der Küche stehen soll. Mit der kostenpflichtigen Bauanleitung http://www.tisch-bauen.de/esstisch.html gelingt es Dir ganz bestimmt, wenn Du den Esstisch selber bauen möchtest. Hier zeigt eine ausführliche Anleitung Schritt für Schritt, was Du alles beachten musst, wenn Du Dir einen Esstisch bauen willst.

Woraus besteht der Tisch eigentlich?

Ein einfacher Tisch besteht normalerweise aus einer Holzplatte, die auf vier festen Beinen steht. Neben dieser Bauart gibt es noch unzählige Varianten von Tischen. Wenn Du einen Esstisch selber bauen möchtest, wirst Du in den meisten Fällen Holz als Baustoff wählen. Holz hat den Vorteil, dass es sich auch von Anfängern oder Hobby-Handwerkern einfach bearbeiten lässt. Wer einen Esstisch selber bauen möchte, kann sich das Holz kostenlos im Baumarkt auf die gewünschten Maße zuschneiden lassen. Dort werden die Sägeschnitte völlig gerade und sämtliche Tischbeine erhalten so die gleiche Länge. Selbstverständlich gibt es auch Tische aus Glas, Stein, Metall, Kunststoff und anderen Materialien. Wenn Du eine bereits fertige Tischplatte aus Stein oder Glas hast, brauchst Du nur ein passendes Untergestell zu bauen: Auch so lässt sich ein Esstisch selber bauen.

Wie stabil lässt sich ein Esstisch selber bauen?

Ein selbst gebauter Tisch, an dem sämtliche Familienmitglieder ausreichend Platz zum essen finden, an dem gespielt, gemalt, gebastelt und Zeitung gelesen werden kann, kann mindestens so stabil werden, wie jeder fertig gekaufte Tisch. Du hast es beim Bau Deines Tisches selbst in der Hand, wie stabil der Tisch am Ende wird: Mit den entsprechenden Leisten und der Unterkonstruktion sorgst Du dafür, dass die Tischbeine sicher unter dem Tisch befestigt sind, so dass nichts wackeln kann. Da Du den Tisch selbst gebaut hast, weißt Du hinterher auch ganz genau, welche Schraube Du nachziehen musst, falls sich eine Verbindung nach einiger Zeit doch einmal lösen sollte. Auch fertig gekaufte Tische wackeln gerne einmal… Wenn Du auf dem Tisch tanzen möchtest, solltest Du die Tischplatte, die Tischbeine und die ganze Konstruktion einfach doppelt nehmen: So ist der Tisch stark genug, jedes Gewicht zu tragen.

Wie groß wird der Tisch?

Mit der Tisch-selber-bauen-Anleitung, die es auf http://www.tisch-bauen.de/esstisch.html gibt, kannst Du einen Esstisch mit den Längen 125 Zentimeter, 140 Zentimeter und 160 Zentimeter bauen. Jeder Tisch ist dabei exakt 80 Zentimeter breit: Bei dieser Größe können sich zwei Personen bequem gegenüber sitzen und haben genügend Platz zum Essen. Die ausführliche Anleitung, wie Du den Esstisch selber bauen kannst, gibt es für einen geringen Preis zu kaufen: Hier ist ausführlich erklärt, wie Du ganz einfach Deinen persönlichen Esstisch selber bauen kannst. Die gleiche Anleitung kannst Du selbstverständlich auch nutzen, wenn Du einen Gartentisch selber bauen möchtest.

Wie viel Zeit musst Du investieren, wenn Du Deinen Esstisch selber bauen willst?

Nutzt Du die Esstisch-selber-bauen-Anleitung http://www.tisch-bauen.de/esstisch.html, dauert es lediglich fünf Stunden, bis Dein Esstisch steht. Falls Du ihn anschließend mit Pinsel, Lasur, Lack oder anderen Farben verschönern willst, sorgst Du zum einen dafür, dass die Tischplatte aus Holz widerstandsfähiger gegen Flecken wird, zum anderen kannst Du Deinen Esstisch bauen und perfekt an das Outfit Deiner Wohnung anpassen. Du solltest Dich nicht zu sehr beeilen, wenn Du Deinen Esstisch selber bauen willst, schließlich macht auch das Werkeln und der Duft nach frischem Holz genügend Spaß. Bist Du im Umgang mit Werkzeug eher ungeübt, kann es auch ein wenig länger dauern, bis Du fertig mit dem Esstisch bauen bist.

Wo kann der Esstisch stehen?

Der kleinere Tisch mit der Länge von 125 Zentimetern und der Breite von 80 Zentimetern eignet sich sehr gut für eine kleinere Küche oder eine Essnische. Selbstverständlich kannst Du die Maße exakt nach dem Platz richten, der in Deiner Küche zur Verfügung steht: Sobald Du den Küchentisch selber bauen willst, kannst Du ihn für Dich persönlich anpassen. Die beiden größeren Tische mit der Länge von 1.40 Meter oder 1.60 Meter sind sehr gut für einen größeren Raum oder für den Garten geeignet. Möchtest Du, dass eine große Gesellschaft an dem Tisch Platz findet, kannst Du auch einen Esstisch bauen und noch einmal den gleichen Esstisch bauen. Zwei Tische passen dann perfekt zusammen und bieten Dir und Deinen Freunden genügend Platz für einen ausgiebigen Brunch am Sonntagmorgen.

Was kostet es, wenn Du den Esstisch selber bauen willst?

Nutzt Du die Anleitung http://www.tisch-bauen.de/esstisch.html, kannst Du mit Materialkosten von weniger als 60 Euro auskommen, wenn Du Deinen Esstisch selber bauen willst. In diesen Kosten sind die für den Bau des Tisches notwendigen Materialien enthalten: Die Kanthölzer, die für die Tischbeine gebraucht werden und mit denen der Tisch stabilisiert wird, die Holzdielen, aus denen die Tischplatte gefertigt wurde und die Spax-Schrauben, mit denen das Holz sicher miteinander verschraubt wird. Wenn Du Recycling-Holz nutzt, kannst Du den Esstisch selber bauen und brauchst vielleicht noch weniger Geld für die Materialien.

Lässt sich der Esstisch erweitern?

Dieser einfache Esstisch lässt sich zwar nicht ausziehen, doch er lässt sich wunderbar erweitern: Brauchst Du mehr Platz an Deinem Tisch, kannst Du einfach einen zweiten Esstisch bauen. Oder einen dritten, vierten… Bau einfach so viele Esstische, wie Du brauchst. Du solltest nur darauf achten, dass später alle Esstische die gleiche Höhe aufweisen. Es sei denn, Du möchtest eine Treppe aus vielen Tischen bauen.

Brauchst Du Hilfe, wenn Du Deinen Esstisch selber bauen willst?

Eigentlich kannst Du nach der Anleitung http://www.tisch-bauen.de/esstisch.html alleine den Esstisch selber bauen. Falls Du irgendwo nicht weiter kommst, oder Hilfe brauchst, kannst Du eine E-Mail schicken und bekommst schnell eine Lösung für Dein Problem. Damit kannst Du auch dann den Esstisch selber bauen, wenn Du noch ungeübt im DIY bist.

Den Esstisch selber bauen: Die nötigen Zutaten

Mit der Bauanleitung http://www.tisch-bauen.de/esstisch.html bekommst Du eine detaillierte Liste, was Du alles brauchst, wenn Du Deinen Esstisch selber bauen willst. Auf 31 Seiten zeigen Dir mehr als 30 Fotos und Zeichnungen, welches Material Du brauchst und wie Du die einzelnen Arbeitsschritte abarbeiten musst, wenn Du einen Esstisch bauen willst. Die Anleitung wurde praktisch erprobt, so dass Du wirklich sicher sein kannst, dass alles funktioniert. Wenn Du weißt, auf welcher Seite der Griff des Hammers ist und dass Du für eine Spaxschraube die entsprechenden Bits im Akkuschrauber brauchst, steht Deinem Projekt “Esstisch-selber-bauen” nichts mehr im Wege.

Aus Erfahrungen kann ich sagen…

Vorsicht: Wer einmal anfängt, seinen Esstisch oder andere Möbel selber zu bauen, wird süchtig. Er will dann immer mehr Sachen selber bauen. Schließlich macht das alles Spaß und wenn die Freunde kommen, können sie über die selbst gebauten Sachen staunen. Auch das Essen am selber gebauten Esstisch schmeckt auf einmal viel besser, als an einem gekauften Esstisch. Echt.